Der Rahlstedter Kulturverein e.V.

Ziel des Vereins ist eine lebendige Stadtteilkultur in Rahlstedt. Mit dem Team Stadtteilkultur + Kulturwochen und dem Team Geschichtswerkstatt wollen wir künstlerisches Schaffen in Rahlstedt fördern und Geschichte darstellen. Mit vielen Veranstaltungen im ganzen Jahr, den Rahlstedter Kulturwochen und dem Rahlstedter Jahrbuch, lädt der Verein die Rahlstedterinnen und Rahlstedter ein, teilzunehmen und mitzumachen.

Der Rahlstedter Kulturverein fördert das kulturelle Leben in Rahlstedt:

• Ausstellungen mit Rahlstedter Künstlerinnen und Künstlern

• Kindern und Jugendlichen Gelegenheit geben, ihr Können zu zeigen

• Bekannte nationale und internationale Künstler in Rahlstedt präsentieren

Kunst im öffentlichen Raum

                        Rahlstedter Kulturwochen
  
Das Team Stadtteilkultur + Kulturwochen organisiert seit 1999 die Rahlstedter Kulturwochen, die immer im Spätsommer stattfinden. Dazu planen und organisieren wir bis zu 20 eigene Veranstaltungen, wie z. B.:


• Lesungen und Vorträge

• Theater

• Mal-, Foto- und Filmwettbewerbe für Kinder und Jugendliche

• Ausstellungen


Wichtig für den Kulturverein ist die Einbeziehung verschiedener Rahlstedter Institutionen, wie Schulen, Kirchen, Vereine, Bücherhallen, Residenzen, Sportvereine und Bürgerhäuser. Sie ergänzen das Programm der Kulturwochen und stellen dem Verein Räumlichkeiten zur Verfügung. Die Kulturwochen sind mit bis zu 70 Veranstaltungen zu einem Abbild der kulturellen Vielfalt unseres Stadtteils geworden.

                           Team Geschichtswerkstatt


• Herausgabe des Rahlstedter Jahrbuchs für Geschichte und Kultur seit 1999: Veröffentlicht werden Beiträge zur Geschichte und Kultur Rahlstedts und des Landkreises Stormarn, zu dem Rahlstedt bis zur Eingemeindung nach Hamburg im Jahre 1937 gehörte.

• Archivarbeit

• Denkmalpflege: Pflege und Erhalt Rahlstedter Kulturgüter

• Kritische, konstuktive Begleitung aktueller Ortsteilentwicklung


             Monatlich wechselnde Veranstaltungen

• Vorträge zu geschichtlichen und aktuellen gesellschaftspolitischen Themen
• Autorenlesungen
• Konzerte
• „Rahlstedter im Gespräch“ - Vortrag und Dialog mit bekannten Rahlstedtern
• Ateliergespräche - Künstler öffnen ihre Ateliers und sprechen über ihre Werke
• Fahrradtouren durch Rahlstedt, Innenstadt und Naturschutzgebiete
• Rahlstedter Stolpersteine putzen, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern
• Besuch und Führungen durch aktuelle Ausstellungen in Hamburger Museen
• Führungen mit geschichtlichen und aktuellen Bezügen in Rahlstedt und ganz Hamburg

• Filmvorführungen
                                     Ausblick

Wir sind ein Verein in Bewegung. Unterschiedlichste Menschen und Themen
geben unserer Kulturarbeit Impulse. Mit Erfahrungen und Denkanstößen möchten wir miteinander und füreinander den Zusammenhalt im Stadtteil stärken.
Machen Sie mit!


Der Rahlstedter Kulturverein unterhält eine Kooperation mit der Kultur- und Stadtteilschule Altrahlstedt.

Im Jahre 2002 hat der Rahlstedter Kulturverein für die kulturelle Arbeit und die Jahrbücher den Kulturpreis des Bezirkes Wandsbek erhalten.

 

 

Der 9.9.1999 war der Gründungstag des Rahlstedter Kulturverein e.V.. Er bildet das Dach der beiden seit Mitte der 90er Jahre bestehenden Arbeitskreise "Geschichte Rahlstedt" und "Arbeitskreis Kulturwochen". Ehrenamtlich tätige Rahlstedterinnnen und Rahlstedter als Vertreter verschiedener Institutionen sowie Privatpersonen hatten die Initiative ergriffen, um sich einerseits u.a. mit der Geschichte Rahlstedts zu befassen bzw. die Organisation der Rahlstedter Kulturwochen durchzuführen, die jeweils im September eines Jahres stattfinden. 

1995 gab es die ersten Kulturwochen, 2015 sind es bereits die 21. mit Lesungen, Dia-Vorträgen, sportlichen Aktivitäten, Ausstellungen und auch mit Kindertheater und Konzerten.

Grundgedanke der Kulturwochen ist, vorwiegend regional Kunstschaffende, zum großen Teil Laienkünstler, den Bewohnern Rahlstedts zu präsentieren. Darüber hinaus sind im Programm auch bekannte Künstler- nicht nur aus Hamburg- zu finden.

Der Arbeitskreis Geschichte befasst sich u. a. mit der Erstellung des "Rahlstedter Jahrbuchs für Geschichte und Kultur", das 2015 zum 17. Mal herausgekommen ist und besondere Aufmerksamkeit in Bibliothekskreisen, aber auch bei der Bevölkerung findet. Die Jahrbücher beleuchten die Entwicklung der Region über Jahrhunderte und enthalten neben Texten zahlreiche Abbildungen und Karten.                                                           

                                                   Der Vorstand

von links: Carmen Hansch (1.Vorsitzende), Ole Thorben Buschhüter (Schatzmeister), Markus Berns (2.Vorsitzender), Werner Jansen (Sprecher Arbeitskreis Geschichte) und Martina Seeger (Schriftführerin)

Foto:Matthias von Oldenburg