24. RAHLSTEDTER KULTURWOCHEN - 31. AUGUST - 08. OKTOBER 2018

Ein wichtiges Event in Rahlstedt sind die jährlich stattfindenden Rahlstedter Kulturwochen, die seit 1995 jeweils im September vom Rahlstedter Kulturverein veranstaltet werden. Unter dem Motto "In Rahlstedt ist was los" finden in Schulen, Kirchen, Bücherhalle, Sparkassen, Residenzen und an vielen anderen Plätzen bis zu 70 Veranstaltungen statt. Der Kulturverein plant und organisiert immer ca. 15 eigene Veranstaltungen wie Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche und bewirbt die Termine vieler Institutionen. Ganz Rahlstedt, Meiendorf und Oldenfelde werden im September zur Bühne. Einen Überblick finden Sie unten oder in unserem                                               

                                                                     KULTURFÜHRERDownload

 

 

 

Die Rahlstedter Kulturwochen werden gefördert durch

 


 

Montag

27. Aug., 19.30 Uhr

Forum Gymnasium Rahlstedt, Eingang Heestweg

Corala Fantasia – Rumänischer Kinderchor – zu Gast in Hamburg 

Der international renommierte Kindershowchor aus Rumänien – Vaslui ist einer der bekanntesten Kinderchöre in seinem Land – und einer der angesehensten Showchöre aus Moldavien. Als vielfacher Preisträger internationaler Chorwettbewerbe verspricht sein Auftreten im Forum Gymnasium Rahlstedt ein ausgesprochen hochwertiges Ereignis zu werden, zu dem der Kulturverein in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Kinderchor Cantemus herzlich einlädt. Eine besondere Spezialität des Chores sind die Bearbeitungen „moderner“ Popmusik in Verbindung mit einer hinreißenden Show. Von Bohemian Rapsody über Ennio Morricone bis Sister Act findet sich für jeden etwas. Freuen Sie sich auf einen lebendigen und kurzweiligen Kulturabend im Forum Gymnasium Rahlstedt, der neben dem rumänischen Kinderchor und dem Hamburger Kinderchor Cantemus, sowie dem Chor der ehemaligen fünften Klassen des Gymnasium Rahlstedt Chöre vereint, die alle mit Engagement und Freude dabei sind. Wir laden zu diesem außergewöhnlichen Ereignis alle herzlich ein.

Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 


Donnerstag

30. Aug., 16.00 Uhr

Veranstaltung des „Freundeskreis Martha Haus e.V.“

Am Ohlendorffturm 20-22

"Wien, Wein und die Liebe"

Beschwingte Walzermelodien, beliebte und bekannte Heurigen- und Operettenlieder, Musik fürs Herz und Gemüt zum Mitsummen und Schmunzeln, Geschichten über die schöne Stadt Wien, den guten Tropfen und die süßen Maderln, präsentiert mit österreichischem Charme von Martha Pfaffeneder

Der Eintritt ist FREI, um eine Spende wird gebeten.


 

 

Freitag 

31. Aug., 19 Uhr 

Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29 

Eröffnungsfeier zu den 24. Rahlstedter Kulturwochen mit geladenen Gästen. Das Grußwort spricht Peter Pape, Vorsitzender der Bezirksversammlung Wandsbek. Vorstellung des 20. Jahrbuchs für Geschichte und Kultur.

Eröffnung der Ausstellung „Hamburg - Perle der Kultur“ des Fotografen Christian Enger.  

 


Ausstellungsdauer: 01.Sept. - 05. Okt. - Der Eintritt ist frei

Musikalische Umrahmung: Die Hamburger Band „8 to the Bar“. 

 

 


Sonnabend

01. September, 11-13 Uhr 

Rahlstedt Center/Erdgeschoss, Schweriner Str. 8-12

AUFTAKT - Eröffnungsveranstaltung zu den 24. Rahlstedter Kulturwochen im Rahlstedt Center für alle kleinen und großen Rahlstedter

Live-Musik FIDDLE STREAM, Scottish Folkmusic mit Willie Stemwede & Helmut Stuarnig

Kinderschminken und Infostand, Luftballons, Verteilung des Jahrbuchs 2018 

 

Fiddle Stream

Eintritt frei
 

 

Sonnabend 

01. Sept., 10 - ca. 17 Uhr  

Haus der Wilden Weiden, Stiftung Natur im Norden 

Treffpunkt: Haus der Wilden Weiden, Eichberg 63, 22143 Hamburg 

Dünen - und Heidetour per Fahrrad mit Werner Jansen 

Während der Fahrt durch den Höltigbaum sehen wir die blühenden

Heideflächen. Abseits der Straße

geht es dann in die Boberger Niederung und das dortige Naturschutzgebiet.

Die Dünenlandschaft ist immer wieder ein Erlebnis! Die Strecke mit ca. 55

km ist mit etwas Kondition gut zu schaffen. 

Werner Jansen 

Anmeldung: Anmeldung@HausderWildenWeiden.de, Tel. 040 / 18 04 48 60 11 

Kosten: 5 Euro
 

 

Sonnabend

01. Sept., 11-15 Uhr

Haus der Wilden Weiden, Eichberg 63, 22143 Hamburg  

»Urban sketching« – Skizzieren, Zeichnen und Malen in der Natur 

Für Anfänger und Fortgeschrittene ab ca. 12 Jahren

In schnellen Skizzen wird die malerische Landschaft des Höltigbaum im Bild

festgehalten. Der Grafik-Designer und Künstler zeigt, wie man das

Wesentliche eines Motivs mit lockerer Skizze überzeugend auf das Papier

bringt. Interessante Details oder Motive werden anschließend genauer

herausgearbeitet und mit Buntstiften, Aquarell¬ und Acrylfarben ins Bild

gesetzt. Mit vielen Tipps und Tricks zu Bildaufbau, Perspektive und

Farbenlehre entstehen spätsommerliche Motive.  

Dirk Brüggemann  

Anmeldung: dbrueggemann@netrixx.de, Tel. 040 / 67 08 19 75 (ab 18 Uhr)

Kosten: 24,– Euro (inkl. Material)   

 

 


Sonnabend

01. Sept., 16 Uhr

Am Ohlendorffturm 20-22 

Veranstaltung des „Freundeskreis Martha Haus e.V.“

Gospelchor - For your Soul“

Eine mitreißende Mischung aus neuen Arrangements alter Spirituals und

Kompositionen zeitgenössischer Gospel. Mal ein temperamentvolles

Feuerwerk an Stimme  und dann wieder eine einzige, einschmeichelnde

Melodie.
 

 

 

Sonnabend

01. Sept., 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)

ALLEGRO KulturRaum Rahlstedt (Güstrower Weg 2)


5 Jahre FILM ab! - Das Team feiert den Geburtstag mit einem

Überraschungsfilm 

Seit 5 Jahren zeigt die Projektgruppe »FILM ab!« einmal im Monat einen Film

und betreibt damit das einzige öffentliche Kino in Rahlstedt. Gleichberechtigt

stimmen die Team-Mitglieder des Bürgervereins Rahlstedt, der

Kirchengemeinde Alt-Rahlstedt, des KulturWerkes Rahlstedt und des

Rahlstedter Kulturvereins über die Auswahl der Filme ab. 

Zu seinem kleinen Jubiläum bedankt sich das Team bei seinen treuen

Zuschauern mit einem Überraschungsfilm, und da zu einem Geburtstag auch

Geschenke gehören, lädt die Projektgruppe alle Rahlstedter dazu ein: der

Eintritt ist frei.Erzählt wird die Geschichte einer jungen Frau am Vorabend

ihrer Hochzeit. Sie ist mit ihrer Mutter, die ein kleines Hotel betreibt, auf

einer griechischen Insel aufgewachsen. Trotz einer unbeschwerten Kindheit

vermisst sie etwas: ihren Vater. 

Heimlich liest sie ein altes Tagesbuch ihrer Mutter und muss feststellen, es

gibt drei Kandidaten. Die junge Frau spürt die Männer auf und schickt allen

eine Einladung zu ihrer Hochzeit. 

Währenddessen laufen die Vorbereitungen für die Feier auf Hochtouren. Die

Mutter wird dabei von drei alten Freundinnen unterstützt. Als die drei

potentiellen Väter auf der Insel eintreffen, nehmen die Ereignisse und

Verwicklungen ihren Lauf. 

Die heimlichen Hauptdarsteller dieses Films sind aber nicht die hochkarätigen

Schauspieler, sondern die Lieder. Die Songs, viele von ihnen Welthits,

erzählen die Geschichte weiter und treiben sie voran. Die Musik der

schwedischen Popgruppe aus den 70er Jahren ist fast jedem bekannt und

sorgt während des Films durchgängig für gute Laune. 

Feiern Sie mit uns und lassen sich von Musik und Film in eine beschwingte

Laune versetzen.

Eintritt frei

 

 

Sonntag 

02. Sept., 19 Uhr

Katholische Kirche Mariä Himmelfahrt, Oldenfelder Straße 23 

Konzert mit dem Kirchenchor „Vinzenz Pallotti“ - Warum Singen glücklich macht? Kommt zum Konzert, um das zu erfahren!  

 

Der Kirchenchor „Vinzenz Pallotti“ ist seit 35 Jahren ein gemeinsamer Chor der Kirchengemeinden Mariä Himmelfahrt (Rahlstedt) und Heilig Geist (Farmsen) in der Pfarrei Seliger Johannes Prassek. 

Eintritt: Frei, um eine Spende wird gebeten

 

 

Montag  

3. Sept.

Mo., Mi., Fr. 9 – 14 Uhr, Do. 15-20 Uhr  

Galerie in Haus und Grund, Schweriner Str. 27 (Ecke Rahlstedter Straße)  

Mochte Picasso … Spiegeleier / Spiegeleien? 

Ausstellung vom 3. September bis 29. November 2018   

mit Bildern von Hartmut Utesch und Ewald Grünberg 

 


Dienstag

4. Sept., 18 Uhr

Schule Wildschwanbrook, Wildschwanbrook 9, 22149 Hamburg

Der Löwenkönig“ - Die Klassen 3a und 3b der Schule Wildschwanbrook

führen das Theaterstück "Der Löwenkönig" auf.  

Text von Judith Heusch, Musik von Judith Heusch und Tobias Schwab  

Der Löwenkönig ist faul und gefräßig. Er lässt sich bedienen und hält sich

für den Größten und Schönsten in der ganzen Steppe. Die Löwenkinder sind

da ganz anderer Ansicht! Sie sind ziemlich genervt von ihrem Chef und

müssen sich etwas einfallen lassen, um aus dem König, der nur an sich

selber denkt, wieder einen verantwortungsbewussten König zu machen, der

ihnen hilft und Vorbild ist. Und natürlich schaffen sie das! Wer hätte

gedacht, dass dazu nur eine kleine Maus nötig ist?


Einlass: Frei

 

 

Dienstag

04. Sept., 19 Uhr  

Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29

Konzert " Gestillte Sehnsucht"

 

Natalia Lubimova ( Viola) und Nina Apfelbaum ( Klavier) spielen die besten Werke der Romantik.

Programm: Brahms, Schumann, Sitt, Enescu, Vitali.

Eintritt: 12 Euro

 

 

Mittwoch

05. Sep., 19.30 Uhr

KulturWerk Rahlstedt

KulturWerkraum, Boizenburger Weg 7

Anne Römer – Solo  

Von Jazz bis Pop bis Klassik, drunter und rüber hinaus. Kompositionen,

auch eigene, für E-Piano und Gesang. Zart, dann wieder kraftvoll,

Melancholisches gemischt mit Schrägem, die sparsame Begleitung

unterstreicht gekonnt den darüber schwebenden Gesang. 

Eintritt: 8€/5€ (für Mitglieder)  


 

Donnerstag

06. Sept., 19 Uhr

Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Straße 29 

Konzert: JOYS OF JAZZ

 

Was für eine Band! Die Musiker - alle seit Jahrzehnten in verschiedensten

Bands auf nationalen/internationalen Bühnen unterwegs; einige mit den

großen Stars der Szene. Sie füllen Konzerthallen und spielen bei Festivals,

Dance Floors und Clubs. Eine Band endlich mal ohne selbstverordnete

Stilgrenzen. Sie spielen, was ihnen Spaß macht, was zu diesem Moment

passt. Hot, funky, groovy, New Orleans, Kansas City, New York, hundert

Jahre Jazz. Die heißesten und schönsten Titel der Jazzgeschichte. Sie lieben

den Jazz, der Freude macht, spielen alles, was unwiderstehlich tanzbar ist,

was die, die Jazz lieben, kennen oder - weil die Band es neu verpackt hat-

neu entdecken. Was diese Band spielt ist ganz ihr Ding, alles klingt neu und

wird zu eigener leidenschaftlicher Musik, eben Jazz. Larry Bartels(b) Dave

Bowler(dr) Patrick Pagels(g) Melf-Uwe Hollmer(tp) und Wolfgang Schultz-

Coulon(ts) sind Joys of Jazz.

 

Eintritt: 14,- €

 


Donnerstag

06. Sept., 20:00 Uhr

Allegro - Kultur Raum Rahlstedt, Güstrower Weg 2

LICHTMESS - KINO AUS LEIDENSCHAFT
Deutschland 2011 / Regie: Thorsten Rosemann

mit Carsten Knoop, Dorit Kiesewetter, Christian Keßler u.a

 
Im Hamburger Stadtteil Ottensen befindet sich das „Lichtmeß“-Kino, ein kleines Off-Kino, welches ein ausgesuchtes
Programm spielt, einmal die Woche jeweils Donnerstags das hauseigene Programm und an anderen Tagen Filme im Rahmen von Festivalprogrammen oder Sondervorstellungen. Betrieben wird dieses Kino von Carsten Knoop und Dorit Kiesewetter, beides ausgesprochene Cineasten, die Lust haben das etwas andere Kino zu zeigen und seit mehr als 25 Jahren damit erfolgreich sind.
Doch nicht nur die Geschichte des Kinos und seiner beiden Betreiber wird beschrieben, sondern vor allem deren Liebe zum Film, zum Kino und damit zur Vorführung des analogen Films, welche heute im Zeitalter der Digitalisierung nur noch die Ausnahme in ganz wenigen Lichtspielhäusern ist.
Vom Auspacken der 35mm-Filmrollen, über die Koppelung der Akte, der Pflege der Kinoprojektoren, dem Check der Technik und all’ den anderen Vorbereitungen, bis hin zum Kartenverkauf, handelt diese Dokumentation hauptsächlich. Und so ganz nebenbei erfährt man nicht nur die Geschichte des Kinos und seiner Betreiber, sondern auch noch so manche Erlebnisse eines Filmvorführers. Eine Hommage an die Profession Filmvorführer ist dieser Film hauptsächlich.

Thorsten Rosemann ist Filmemacher, leidenschaftlicher Cineast und Kinoliebhaber. Dokumentarfilme sind sein Metier. Zwei abendfüllende Dokumentationen und einige Kurzfilme, die sich meist mit dem Thema Film & Kino beschäftigen, hat er seit dem fertiggestellt. Der Filmemacher ist anwesend.

Im Vorprogramm wird es einen Kurzfilm zum Ende, des 2012 geschlossenen und abgerissenen FAMA-Kinos in Hamburg-Lurup geben.

Eintritt: Frei, Spende willkommen

 

Freitag, 7. September, 14 - 22 Uhr und  

Samstag, 8. September, 12 - 22 Uhr 

Rockwiese, Schimmelreiterweg 11

Rahlstedt Rockt! 2018 - bereits zum siebten Mal steigt am zweiten

Septemberwochenende das größte Musik- und Kulturfestival des Stadtteils. 

Was ist eigentlich Alternative Neon-Rock und warum wird er vorzugsweise

im Dunklen gespielt? Worum geht es, wenn Headliner "Loopmilla" am

Samstag das Festival mit Concious Rap beschließt?

Fragen dieser Art beantworten zwei von siebzehn Acts, die jeweils von

mittags bis in die Abendstunden hinein das Publikum unterhalten. Bekannte

Lokalmatadoren teilen sich dabei mit Musikern aus ganz Deutschland die

Bühne.

Abgesehen von der musikalischen Vielfalt erwartet die Besucher ein

umfangreiches Rahmenprogramm zu familienfreundlichen Preisen. Um die

Bühne gruppiert sich ein Zeltdorf, in dem sich kulinarische Köstlichkeiten und

Attraktionen für Groß und Klein abwechseln. Während sich die Kinder auf

der Hüpfburg, beim Schminken oder Basteln vergnügen, genießen die

Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen die spätsommerliche Sonne.

Eintritt: Frei

 

 

Freitag

07. September, 19.30 Uhr

Atrium/Gymnasium Rahlstedt Eingang Heestweg/jetzt Doberaner Weg
Lesung - Dennis Gastmann - "Der vorletzte Samurai"

 

Der vorletzte Samurai

Dennis Gastmann entdeckt das Land der Rätsel, Regeln und Rituale: Japan. Die Jahrhunderte der Abschottung

liegen weit zurück, und doch wirkt dieses Land bis heute unvergleichlich fremd und geheimnisvoll.

Dannis Gastmanns Reiseerzählung ist das faszinierende Porträt eines Landes zwischen Ordnung und Anarchie,

Besessenheit und Zen - und ein sehr persönliches Abenteuer: Kann ein "Gaijin", ein Fremder, eine Kultur verstehen,

die ein Fremder gar nicht verstehen kann?

 

Eintritt: 12 Euro (Mitglieder des Kulturvereins 10 Euro)

Abendkasse / Reservierungen unter: Tel. 672 79 12 oder hansch@rahlstedter-kulturverein.de

 

Sonnabend 

08. Sept., 10 Uhr bis Sonntag, 09. Sept., 16 Uhr  

Haus der Wilden Weiden, Eichberg 63, 22143 Hamburg  

Bushcraft-Crashkurs  

Für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren  

Treffpunkt: Wildnis – Villa Höltigbaum 

Messer, Feuer, Draußen sein – Erlebe hautnah den Spaß an Bushcraft! Wir

geben Tricks und Tipps, um dein Wildnisabenteuer prickelnd zu gestalten.

Tauche mit uns ein in die Kunst des Bushcrafting. Erfahre ne Fachleute

lassen dich an ihrem vielfältigen Wissen teilhaben. Wir legen Wert auf hohen

Vermittlungsstandard und arbeiten in Kleingruppen. Mit uns bist du im

Herzen der Natur und Teil des Abenteuers.


Kai de Graaf   

Anmeldung: kai@waldlaeufer-akademie.de,Tel. 0179 / 9 22 30 94,

www.waldlaeufer-akademie.de 

Kosten: 185,– Euro Erwachsene, 150,– Euro Kinder 

 

 

Sonnabend 

8. Sept., 13 -18 Uhr  

Rund um das Haus am See Hohenhorst, Schöneberger Str. 44

Nachbarschaftsfest „Hohenhorst lebt und feiert“ 

Eintritt: Frei 

 

 

Sonnabend 

08. September, 14.00 -16.30 Uhr  

Haus der Wilden Weiden, Eichberg 63, 22143 Hamburg   

Familien - Spaß für Kinder und Eltern (oder Großeltern)   

Für Erwachsene mit Kindern ab 5 - 9 Jahren  

Ein spannender Nachmittag für die ganze Familie. Wir begeben uns auf eine

Entdeckertour durch den Höltigbaum. Ob Pflanze, Insekt oder zotteliges

Rind - es gibt viel zu entdecken. Bei tollen Spielen, einer Gruppenaktion auf

der Wiese und einem kleinen, selbst mitgebrachten Picknick haben alle Spaß! Frauke Pöhlsen  

Anmeldung: 

Tel. 04154 / 65 74, Frauke@Poehlsen.eu   

Kosten: 9,– Euro Erwachsene, 5,– Euro Kinder

 

 

Sonnabend

8. Sept. von 15:00 – 18:00 Uhr

Nydamer Weg 18b

Tag der offenen Tür“ im Stadtteilarchiv des Bürgerverein Rahlstedt e.V.,

Wir zeigen Ihnen Fotos und Postkarten aus Rahlstedts Geschichte, nach

Ihren Wünschen. Unsere Foto-Datenbank mit über 6.000 Fotos gibt

Auskunft aus über 120 Jahren Wohnen und Leben. Fotos von Straßen Ihrer

Familien und Vorfahren sind bestimmt dabei! In vielen Straßen können wir

zeigen, wer da einmal gewohnt hat. Tauchen Sie ein in Rahlstedts Geschichte

mit unserer Dokumenten-Datenbank. Hier finden Sie mit uns zu vielen

Familien, Personen und zu Sachgebieten gezielt interessante Informationen.

Aus Richtung Oldenfelde zu uns: der U1 folgen in die Saseler Straße, dann

rechts Lofotenstraße, links Wildgansstraße, rechts Nydamer Weg. Mit dem

Bus 24 zur Ersatzhaltestelle des Schneehuhnkamp im Bargkoppelweg

fahren, dann zu Fuß.  

 

 

Sonntag  

8. Sep., 16-18 Uhr  

Wildkräuterführung um den Kupferteich  

Treffpunkt: Eingang zum Park am Kupferteich beim Pulverhofsweg/

Eggersweide  

 

Eigenschaften, Essbarkeit und Heilwirkung ausgewählter einheimischer

Wildkräuter erfahren. Welche Wildkräuter spenden ein würziges Aroma für

Kräuterquark? Welche Kräuter dürfen in einem Green Smoothie nicht fehlen,

wei sie so vitaminreich sind? Welche Kräuter helfen bei Verletzungen? Auf

unserer Wanderung um den Kupferteich lernen wir die Wildkräuter mit allen

Sinnen kennen und erfahren, wie uns einige von ihnen Gutes tun können.

Bitte mitbringen: Bequeme und wettergerechte Kleidung und Schuhe,  nach

Bedarf Sonnen- und Mückenschutz.

Dauer: 2 Stunden, Teilnehmerzahl: max. 20 

Kosten: 10 € pro Person 

 

 

Montag  

10. Sept., 19 Uhr  

Foyer des FORUMS GYMNASIUM RAHLSTEDT (Liliencronzimmer), Ecke Bargteheider / Scharbeutzer Straße  

Carsten Brosda (Foto: Bertold Fabricius)

Der Verein „Stadtteilzentrum Rahlstedt e.V.“ lädt ein zu einem Vortrag von Kultursenator Dr. Carsten Brosda: „Kulturstadt Hamburg“. Herr Dr. Brosda gibt darin u.a. einen Überblick über die aktuellen und zukünftigen kulturellen Aktivitäten seiner Behörde und die Prinzipien der Förderung und Finanzierung kulturellen Engagements von Vereinen und Institutionen.

Eintritt: Frei  

 

  

Dienstag
11. Sept., 17 Uhr  

Haspa -Filiale, Rahlstedter Bahnhofstraße 31  

Vernissage zur Ausstellung der „Meiendorfer Aquarellisten“, Malgruppe Carmen Hansch  

Ausstellungsdauer: 11. Sept. - 06. Okt., während der Öffnungszeiten der Haspa

Eintritt: Frei 

 


Mittwoch  

12. Sept., 15 – 19 Uhr

Nydamer Weg 18b

"Tag der offenen Tür" im Stadtteilarchiv des Bürgerverein Rahlstedt e.V.

Wir zeigen Ihnen Fotos und Postkarten aus Rahlstedts Geschichte, nach

Ihren Wünschen. Unsere Foto-Datenbank mit über 6.000 Fotos gibt

Auskunft aus über 120 Jahren Wohnen und Leben. Fotos von Straßen Ihrer

Familien und Vorfahren sind bestimmt dabei! In vielen Straßen können wir

zeigen, wer da einmal gewohnt hat. Tauchen Sie ein in Rahlstedts Geschichte

mit unserer Dokumenten-Datenbank. Hier finden Sie mit uns zu vielen

Familien, Personen und zu Sachgebieten gezielt interessante Informationen.


  

Donnerstag  PROGRAMMÄNDERUNG
WEGEN EINER ERKRANKUNG VON EBERHARD MÖBIUS

13. Sept., 19 Uhr

Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Straße 29

Ein Abend mit HELMUT ZIERL
Schischyhusch oder der Kellner meines Onkels

 

Helmut Zierl

 

Schischyhusch - Oder der Kellner meines Onkels

Zwischen 1974 und 1977 ließ sich Helmut Zierl in Hamburg am Schauspiel-Studio ausbilden. Nach erfolgreichem Abschluss sammelte er erste Theatererfahrungen an der Landesbühne in Hannover, sowie am Hamburger "Thalia Theater".

Die Kurzgeschichte „SCHISCHYHUSCH“ gehört zu den ungewöhnlich heiteren und humorvollen Texten Wolfgang Borcherts und zu seinen bekanntesten Werken. Aus der Sicht eines kleinen Jungen wird die Begegnung zweier ganz unterschiedlicher Menschen geschildert, die lediglich eine Gemeinsamkeit haben: Beide lispeln. Der Sprachfehler führt anfänglich zu Missverständnissen, später jedoch zur Verständigung und Freundschaft der beiden Leidensgenossen.

Es erwartet Sie ein humorvoller und emotionaler Abend.

Eintritt: 12,- €    

 

Donnerstag  

13. Sept., 16 – 18 Uhr 

Haus der Wilden Weiden, Eichberg 63, 22143 Hamburg  

Gletscher formten den Höltigbaum - Geologie der Eiszeiten in

Norddeutschland   

Für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren  

Im NSG Höltigbaum und Stellmoorer - Tunneltal befindet sich eine der

letzten, nicht überbauten eiszeitlichen Landschafte Norddeutschlands.Bitte

keine Hunde. Kai de Graaf  

Anmeldung:  kai@waldlaeufer-akademie.de, Tel. 0179 / 9 22 30 94

Kosten: 7,50 Euro Erwachsene, 5,50 Euro Kinder

 

  

Freitag

14. Sept. ,15 – 18 Uhreiendorfer Straße 90

Tag der offenen Tür - Musikschule Zauber der Musik
Kennenlernen, Reinschnuppern, Unterricht miterleben

Eintritt: Frei 

 

 

 

Freitag   

14. Sept., 19:30 Uhr, Einlass / Bewirtung: 19 Uhr  

Allegro - Kultur Raum Rahlstedt, Güstrower Weg 2

Konzert: „Ghost & Apples“  

 

Wundervoller handgemachter Folk - Pop, von einer jungen Band zelebriert und mit spannenden Jazznuancen gewürzt. Dazu

traumhaft filigraner, dreistimmiger Gesang, der mit den natürlichen Klängen von Gitarre und Kontrabass samt Percussion

verschmilzt. So eine Band ist schwierig zu finden, meinen Sie? 

Diese Band gibt es und sie spielt in Rahlstedt im Allegro. Sie heißt Ghost & Apples und vereint mit einem waschechten

Hanseaten, einer Südländerin aus dem tiefsten Bayern und einem slawischen Ostfriesen,

die drei umtriebigen Musiker Katja Muckenschnabl, Malte Hopp und Peter Scharonow. Mit Ihrem gleichnamigen Debütalbum

sind sie deutschlandweit auf Tour. Ein Konzert für Ohren - Gourmets und Herz


Vorverkauf:Kerzenshop Güstrower Weg 6, Mo -Fr 9-16 h 

Reservierungen: i.schroeder@gabriel-hamburg.de 

Preise: 15€ / 10€* / 5€** 

 

 

 

Freitag  

14. Sept., 20 Uhr  

Atrium Gymnasium Rahlstedt, Eingang Heestweg/Doberaner Weg

Konzert mit Jan Plewka & Marco Schmedtje – Between the Bars

Jan Plewka ist einer der facettenreichsten deutschen Musiker und Sänger. Mit seiner Band „Selig“ gehört er seit Mitte der 90er Jahre zum Besten und Erfolgreichsten, was die deutsch-sprachige Musikszene zu bieten hat.

Mit BETWEEN the BARS hält er nun Rückschau, gemeinsam mit Marco Schmedtje, seinem Freund und langjährigen musikalischen Weggefährten, der ihn kongenial an der Gitarre begleitet. So lassen sich Plewka und Schmedtje musikalisch quer durch die Jahrzehnte treiben. Sie spielen Lieder von Ton Steine Scherben und Rio Reiser, eigene Stücke aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Zinoba und Simon & Garfunkel-Songs aus ihrer Sound of Silence-Produktion, Lieder von Jan Plewkas Solo-Album und von Schöne Geister, dem ersten Album von Marco Schmedtje.

Zwei Stimmen und eine Gitarre – und das Publikum bestimmt, was gespielt wird. Das sind die Zutaten für diesen rein akustischen, sehr feinen und intimen Abend. Plewka und Schmedtje spielen voller Seele und Leidenschaft. Es wird gesungen und getrunken werden an diesem Abend – gelacht, geweint, geflirtet und vielleicht auch geküsst. 

Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro 

Abendkasse / Reservierungen unter: Tel. 672 79 12 oder hansch@rahlstedter-kulturverein.de

  

 

Sonnabend

15. Sept., 10-16 Uhr

Musikschule „Recital – Musikforum Rahlstedt“, Rahlstedter Straße 68

„Tag der offenen Tür“ Musikschule „Recital-Musikforum Rahlstedt“

Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen, das umfangreiche Angebot der Musikschule kennen zu lernen und sich von den qualifizierten Musiklehrern beraten zu lassen. Neben kleinen Musikdarbietungen haben die Besucher an diesem Tag die Gelegenheit, unter fachkundiger Anleitung die verschiedenen Instumente auszuprobieren. Ebenso können individuelle Probestunden unter Tel. 659 083 880 oder info@revital-musikforum.de

vereinbart und abgehalten werden.  

 

 

Sonnabend  

15. Sept., 11 – 15 Uhr

Stadtteilmuseum Böttgerhof, Rahlstedter Str. 32b 

Bürgerverein Rahlstedt : Ausstellungseröffnung
Die Ausstellung zeigt Unterlagen zur Geschichte des Kaufhauses Stamp, Werbung und Reklame der Firma Stamp, Einladungen und Plakate der Galerie Stamp, Korrespondenz mit den Ausstellern der Galerie Stamp (u.a. Edelmann, Cords, Grunwaldt), alte Postkarten an die Galerie   

Die Galerie Café Stamp entwickelte sich zu einer Keimzelle für die Rahlstedter Maler, die hier gern ihre Werke der Öffentlichkeit vorstellten.  

Dauer der Ausstellung: 15.09.2018 bis 13.11.2018

Öffnungszeiten:  

Di.: 18.09., 25.09., 02.10., 09.10., 16.10., 23.10., 30.10., 06.11., 13.10.

jeweils 15 – 17 Uhr  

 

Do.: 20.09., 27.09., 04.10., 11.10., 18.10. jeweils 17 – 19 Uhr 

Einzelne Verabredungen außerhalb der Besuchszeiten sind möglich und gern

gesehen.  

 

  

Sa.,15. Sept.,11 - 13 Uhr
So.,16. Sept.,11 - 13 Uhr u. 16 - 18 Uhr

Kirche Mariä Himmelfahrt, Gemeindehaus, Oldenfelder Str. 23
Ausstellung: Abstraktes, Konkretes...... und mehr

   

Martha Eddicks

 

Rainer Husmann

Neue Bilder von Martha Eddicks und kleine Skulpturen von Rainer Husmann werden im Gemeindehaus gezeigt. Martha Eddicks‘ Bilder werden mehr und mehr abstrakter, jedoch ist die Nähe zur Natur immer noch zu spüren.
Rainer Husmann zeigt Arbeiten mit unterschiedlichen Natursteinen wie Granit, Marmor oder Sandsteinen. Sie erhalten mit blattvergoldeten Objekten einen ganz eigenen, lichtvollen Ausdruck.
Vernissage mit Musik und Einführung: Sa.,15.09., um 11 Uhr

Eintritt: Frei 

 

 

Dienstag

18. September um 19:30 Uhr
Haspa, Rahlstedter Bahnhofstr. 31

Lesung mit der Krimi-Autorin Eva Almstädt  

 

Eva Almstädt (Foto: Götz Sommer)

Die Krimiautorin Eva Almstädt liest aus ihrem aktuellen Buch „Ostseerache“, dem 13. Band aus der erfolgreichen Reihe um die Kommissarin Pia Korittki

In einem beschaulichen Dorf an der Ostsee wird eine junge Frau auf grausame Weise ermordet. Die Dorfbewohner verdächtigen Flora, die als Jugendliche eine Mitschuld am Tod eines Nachbarjungen gehabt haben soll und die nun wieder in ihr Elternhaus zurückgekehrt ist. Die Mordkommission Lübeck ermittelt. Auch Kommissarin Pia Korittki, die gerade ihre Hochzeit plant, sieht einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen und rollt den früheren Todesfall wieder auf. Schon bald muss sie fürchten, dass es nicht bei diesen zwei Morden bleiben wird. 

Eintritt: 8 Euro, 6 Euro (erm.)

Abendkasse / Reservierungen unter: 672 79 12 oder hansch@rahlstedter-kulturverein.de

 

Mittwoch
19. Sept., 15.30 Uhr
   

Kulturzentrum Bürgerhaus in Meiendorf (BiM), Saseler Straße 21

Singen ist stark - Kinder-Mitsingkonzert für Kinder ab 3 Jahren 


Musiker, Musiklehrer und Bandmitglied Oliver J. Ehmsen kommt am Mittwoch, 19. September 2018, um 15.30 Uhr zu Besuch

ins Kulturzentrum BiM. Im Gepäck hat er eine ganze Reihe von Liedern. Neue, selbstgeschriebene Songs wechseln sich mit

bekannten Liedern ab. Auf seinem E-Piano begleitet Oliver J. Ehmsen die Stücke. Singen macht alleine schon Spaß, aber

zusammen ist das noch viel lustiger. Daher können all die kleinen Gäste gerne mitsingen. Und weil Singen und Tanzen so gut

zusammenpassen, darf auch getanzt werden, was die Beine hergeben.


Eintritt: Kinder 3 € | Erwachsene 4 €, Reservierung empfohlen


Kartenreservierung: 040 – 67 89 122 oder kontakt@bim-hamburg.de

 

Donnerstag

20. Sept., 16.30 Uhr

Veranstaltung des „Freundeskreis Martha Haus e.V.

Am Ohlendorffturm 20-22, 22149 Hamburg

S(w)inging Großensee“

Lassen wir uns überraschen von dem Chor der nicht nur singt sondern auch noch swingt. Genießen Sie schwungvolle Musik bei der Sie bestimmt kaum noch Ihre Füße still halten können.

Der Chor singt unter der Leitung von Katharina Maria Kagel.

Der Eintritt ist FREI, um eine Spende wird gebeten.  

 

 

Donnerstag

20. Sept., 19 Uhr

Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29

HOMMAGE an Theodor Sturm 

Worte, die kein Wind verweht “, eine Hommage in Liedern und Texte zum 200. Geburtstag von Theodor Storm 

In ihrer Hommage an den am 14. September 1817 im damals dänischen Husum geborenen Hans Theodor Woldsen Storm

spürt Anna Haentjens in Liedern und Texten dem durch politische Einflüsse bestimmten wechselhaften Lebensweg des

Schriftstellers, Juristen, Chorleiters und Sammlers von Sagen und Märchen nach, der in einem Brief vom 13. August 1873

bekennt: „Mein richterlicher und mein poetischer Beruf sind meistens in gutem Einvernehmen gewesen, ja, ich habe sogar oft

als Erfrischung empfunden, aus der Welt der Phantasie in die praktische des reinen Verstandes einzukehren und umgekehrt.“

Am Klavier begleitet von Sven Selle, singt Anna Haentjens Lieder nach Texten von Theodor Storm in Vertonungen u.a. von

Ernst Licht, Sven Selle und Anna Haentjens wie auch Lieder nach Texten von Heinrich Heine, Johann Wolfgang von Goethe,

Friedrich Hebbel, Klaus Groth, Emanuel Geibel und Detlev von Liliencron in Vertonungen von Robert Schumann, Manfred

Schmitz, Henry Krtschil, Norbert Linke, Tilo Medek und Sven Selle. 

Anna Haentjens: Gesang / Rezitation, Sven Selle: Klavier 

 

Eintritt: 12,- €  

 

 

Freitag

21. Sept., 20 Uhr

Gymnasium Rahlstedt / Atrium, Eingang Heestweg 

Konzert des Popchors "Monday-Monday" - Choir to the Dancefloor 

 

Stimmgewaltig, kraftvoll, intensiv – einfach mitreißend!

Die 50 engagierten Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Profi-Musikerin Sörin Bergmann bieten dem Publikum klangstarke Unterhaltung.
Die 2018 beim 10. Deutschen Chorwettbewerb prämierte Chorleiterin mit dem Titel "Best Choir Leadership" singt mit ihren Mondays bereits seit 25 Jahren.
Neu im Programm ist ein eigens für sie arrangiertes a cappella Dance Medley aus Klassikern wie "Be my Lover " von La Bouche oder "What is Love" von Haddaway. Außerdem hören Sie Balladen, die unter die Haut gehen und einige bekannte Pop-und Gospelmelodien zum Mitsummen.
Ein Lied über die Hansestadt mit eigenem Text, das norddeutsche "Tüdelband" oder Eigenkompositionen von Sörin Bergmann runden das Programm ab.

Eintritt: 8 Euro, Mitglieder des Kulturvereins: 6 Euro

Abendkasse 

 

 

Freitag

21. Sept., 20 Uhr

Kulturzentrum Bürgerhaus in Meiendorf (BiM), Saseler Straße 21

Celtic Cowboys 

Die Cowboys sind zurück! Nach ihrem fulminanten Debüt im Kulturzentrum im letzten Jahr dürfen sie in diesem Herbst natürlich nicht fehlen. Im September möchten die 6 Western-Herren nicht nur ihr 10-jähriges Bandbestehen, sondern auch ihre brandneue Platte „Qualified Celtic Cowboys“ feiern. Musikalisch sind sie ihrer Linie treu geblieben und zeigen sowohl mit Eigenkompositionen als auch mit bekannten Rock- und Folksongs einmal mehr die kreative Vielseitigkeit ihrer Musik. Die mehrfach preisgekrönte Band entführt die Gäste in den Wilden Westen, in die Welt der Saloons; in die Welt der Celtic Cowboys.
Eintritt: 10 €
Kartenreservierung: 040 – 67 89 122 oder kontakt@bim-hamburg.de

 

 

Samstag  

22. Sept., 11.00 – 14.30 Uhr 

Kulturzentrum Bürgerhaus in Meiendorf (BiM), Saseler Straße 21

Ausdrucksmalen 

 
Workshop mit Stefanie Prenk, Diplom-Kunsttherapeutin/-pädagogin und Ausdrucksmalleiterin nach Laurence Fotheringham
Malen auf großen Papierformaten, leuchtende Gouachefarben und das kreative Schaffen mit allen Sinnen stehen im Vordergrund dieses Workshops. Ausdrucksmalen soll in erster Linie Spaß bringen. Über Bewegung, meditative Übungen oder Musik findet sich leicht ein Einstieg in den Malprozess. Ohne Vorkenntnisse, ohne technische Vorgaben und ohne Bewertungen darf aus dem Spiel mit der Farbe und den Bewegungen der Malenden ein zutiefst persönliches Bild entstehen.
Kosten: 30 € plus 10 € Material, Kaffee / Tee und Kekse
Anmeldung: Stefanie Prenk, 0176 – 242 227 25, info@frei-malen.de

 

 

Samstag

22.Sept. , 15 -18 Uhr

Unter dem Motto - OPEN STAGE - öffnet die Ballettschule TABAJA erstmals ihre Türen nicht nur für alle Interessierten,

sondern heißt auch andere Institutionen herzlich willkommen, ein gemeinsames kulturelles Programm zu gestalten.

Für TABAJA werden die Tanzsäle zur Bühne für große und kleine Tänzer in Ballett, Jazz, Steptanz, Modern und HipHop.

Die Musikschule „Zauber der Musik“ wird uns mit Musik und Gesang verzaubern, die Urban Dance Crew KOOLIBREEZE mit

ihrer HipHop- Choreo begeistern. Auch die Stadtteilschule Meiendorf hat einen kulturellen Beitrag zugesagt. Fleißige

Kuchenbäcker gibt es ebenfalls. Wir sind gespannt, was entsteht - auf jeden Fall ein schöner bunter Nachmittag mit Musik,

Tanz, Gesang und mehr. 

 

Eintritt: Frei.

 


Sonnabend

22. Sep., 15 – 18 Uhr  

Stadtteilarchiv des Bürgerverein Rahlstedt e.V., Nydamer Weg 18b  

Bürgerverein Rahlstedt - Tag der offenen Tür 

Wir zeigen Ihnen Fotos und Postkarten aus Rahlstedts Geschichte, nach Ihren Wünschen. Unsere Foto-Datenbank mit über

6.000 Fotos gibt Auskunft aus über 120 Jahren Wohnen und Leben. Fotos von Straßen Ihrer Familien und Vorfahren sind

bestimmt dabei! In vielen Straßen können wir zeigen, wer da einmal gewohnt hat. Tauchen Sie ein in Rahlstedts Geschichte

mit unserer Dokumenten-Datenbank. Hier finden Sie mit uns zu vielen Familien, Personen und zu Sachgebieten gezielt

interessante Informationen.

Aus Richtung Oldenfelde zu uns: der U1 folgen in die Saseler Straße, dann rechts Lofotenstraße, links Wildgansstraße,

rechts Nydamer Weg. Mit dem Bus 24 zur Ersatzhaltestelle des Schneehuhnkamp im Bargkoppelweg fahren, dann zu Fuß.

 

 

Sonnabend

22. Sept., 20 Uhr

Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Greifenberger Str. 56 

5. Meiendorf-Oldenfelder MusikNacht (MOM) 

Seit einigen Jahren veranstaltet die Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde alle zwei Jahre die Meiendorf-Oldenfelder

MusikNacht (MOM). 

Unter dem Thema: Himmels-Schlager / Kirchen-Schlager / Schlager-Nacht musizieren die Musikgruppen der Gemeinde

zusammen mit Gesangs-Solisten und Chorsängern aus Kemnitz bei Greifswald. Eine Ausstellung von Arbeiten der

Kreativgruppen der Gemeinde und der Kinder der vier Kindergärten, sowie eine Foto-Strecke über die Herstellung der

Arbeiten (Idee und Umsetzung: Mathias Bartoszewski) runden das Ereignis ab.

Eintritt frei. Spenden sind willkommen. 

 

Sonntag

23. Sept., 13 - 18 Uhr

Schweriner Staße

AMTV und IGOR

„Sport und Familienfest Rahlstedt“ am verkaufsoffenen Sonntag. 

 

 

Sonntag

23. Sept., 15 - 16 Uhr 

Haus der Wilden Weiden, Eichberg 63 

Wen frisst Helli Hu? Ein musikalisches Märchen 

Für Kinder ab 4 Jahren   

Helli Hu ist ein Wolf, aber ein ganz besonderer: ein Wolf mit viel Gefühl! Er verlässt sein Zuhause,  

zieht in die Welt hinaus und hat haarsträubende Begegnungen. Helmut Stuarnig erzählt die   

Geschichte und untermalt sie mit der Violine. Der Komponist Lew Beloglasow begleitet ihn am Keyboard.   

Kosten:  Eintritt frei, es wird um eine Spende gebeten.

 

 

 

Sonntag

23. Sept., 17:00 Uhr

Kirche Alt-Rahlstedt, Rahlstedter Str. 79

Wandsewanderwegkonzert 2018 - Trio al gusto - con canto!

Konzert mit dem Hamburger Trio al gusto und der Sängerin Kathrin Bröcking 

Originalkompositionen und Bearbeitungen von Mozart, Brahms, Hindemith, Tomasi u.a., Spirituals und Jazz

Die Konzertkarten (10 Euro / erm. 8 Euro) gibt es an der Tageskasse. Schülerinnen und Schüler haben freien Eintritt.

Kathrin Bröcking – Gesang, Heike Büchler - Klarinette + Bassetthorn, Sigrid Rudl-Kujus – Klarinette, Lothar Palmer - Fagott

www.trio-al-gusto.de

www.wandsewanderwegkonzerte.de

www.kirche-alt-rahlstedt.de 

 

 

Sonntag

23. Sept., 18:30 Uhr

Kirche Mariä Himmelfahrt, Oldenfelder Straße 23

Konzert "Bühne frei für junge Talente" 

Der Verein "Klassische Musik und Kultur für Kinder e.V." stellt seine talentierten Mitglieder vor.

Musikalisch begabte Kinder spielen Klassik auf sehr hohem Niveau und begeistern das Publikum mit ihrer Virtuosität und musikalischer Darbietung.

Alle Kinder sind Preisträger zahlreicher Wettbewerbe in Deutschland und im Ausland.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

 

 

Montag

24. Sept., 18:30 - ca. 20:30 Uhr  

Haus der Wilden Weiden, Eichberg 63  

Nacht der Fledermäuse im Höltigbaum

Treffpunkt: Hof der Wilden Weiden (Scheune) 

 

Wir werden die Jäger der Nacht mit dem Bat-Detektor hörbar machen und die verschiedenen, im Gebiet

vorkommenden, Arten sehen. Dauer ca. 2 Stunden, fällt aus bei Dauerregen. Max. 20 Teilnehmer.

Werner Jansen

Anmeldung:

Anmeldung@Haus-der-Wilden-Weiden.de, Tel. 040/ 1804486011  

Kosten: 5,– Euro 


 

Donnerstag

27. Sept. um 16:00 Uhr

Preisverleihung zum Kindermalwettbewerb  

Sparkasse Holstein, Rahlstedter Bahnhofstraße 9 

 

 

 

 

Donnerstag  

27.09.2018 um 19:00 Uhr  

Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Straße 29  

Der Mythos Tania Blixen“  

Eigentlich gebührt „dieser großartigen Schriftstellerin“ der Nobelpreis, sagt Ernest Hemingway anlässlich seiner

Nobelpreisverleihung 1954. Schon als Kind fabuliert die brillante Erzählerin phantastischer Geschichten. Auf Grund fehlender

Resonanz, Anregung und Förderung verliert sie aber die Lust weiter zu schreiben. Aus ihrer schweren Lebenskrise in Afrika

avanciert die Malerin, Farmerin, Großwildjägerin und große Lebenskünstlerin zur weltberühmten Dichterin. Wie verliefen die

Suche und der Kampf um Selbstverwirklichung dieser außergewöhnlichen Frau, die durch den grandiosen Kinoerfolg „Jenseits

von Afrika“ weltweit populär geworden ist. Ein spannender Vortrag mit Dias und Lesung über die dänische Erzählerin Karen

Blixen von der wissenschaftlichen Autorin Regine Wernicke. (60 Min. ohne Pause)  

 

Eintritt: 8,- €
 

 

 

Donnerstag

27.Sept., 19:30 Uhr  

BiM- Bürgerhaus in Meiendorf, Saseler Str. 21 

Ein bunter Liederabend mit dem Germania-Chor Rahlstedt 

Vielstimmiges Konzert - Gemischter Chor Germania v. 1908 Rahlstedt e.V.


Der Germania-Chor aus Rahlstedt ist ein Urgestein! In diesem Jahr kann er sein 110jähriges Bestehen feiern. „Ein bunter

Liederstrauß zur Abendstunde“ ist das Motte des Konzertes.  

Unter der bewährten Leitung von Svetlana Gerulat wird ein Querschnitt aus dem aktuellen Repertoire präsentiert. Dazu

gehören z.B. deutsche und internationale Evergreens wie „Griechischer Wein“, „Kalinka“, „Wer kann segeln ohne Wind“ oder

„Rock My Soul“. Sangesfreudige Besucher können auch gern mitsingen.  

EINTRITT FREI, SPENDEN WILLKOMMEN

 

 

Donnerstag

27. Sept., 19.30 Uhr

Kulturabend des Fördervereins Dankeskirche e.V.

Kielkoppelstr. 51

"Das Naturverständnis der Indianer Nordamerikas" mit der Referentin Frau Brigitte Galling 

In unseren Medien ist die Zerstörung unserer Umwelt ein allgegenwärtiges Thema, ebenso die dringende Notwendigkeit, unser Verhältnis zur Natur wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Ein Blick auf die indianischen Völker der Four Corners ist hilfreich. Erinnern wir uns daran, dass wir selbst Teil der Natur und abhängig von ihr sind! Die Indianer wissen das und leben danach. 

Der Eintritt ist frei. Spenden für den Erhalt der Dankeskirche in Rahlstedt-Ost sind willkommen.

Vor dem Gemeindehaus ist die Haltestelle „Am Hegen“ der Buslinien 35, 262, die von und zur U-Bahn-Station Wandsbek-Markt fahren; außerdem hält dort der Bus 164, der vom und zum DB-Bahnhof Rahlstedt zur Regionalbahn R 10 verkehrt.

 

 

Donnerstag

27. Sept., 18 Uhr

Burg Dampfstein im Rahlstedt Center, 1. Stock.

KulturWerk Rahlstedt

Vom Karpatenschloss nach Rahlstedt : Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens. Stummfilm von 1922, musikalische

Begleitung Helmut Stuarnig (Geige).  

 

Der Vampir bringt Schrecken über Wisborg, der Heimatstadt seiner geliebten Ellen. Jetzt gruselt er die Rahlstedter.

Der Häusermakler Knock bekommt von einem Grafen Orlok aus den Karpaten den schriftlichen Auftrag, für ihn ein Haus in Wisborg zu suchen. Der Makler beauftragt seinen jungen Mitarbeiter Thomas Hutter, zu Orlok zu reisen. Hutters junge Frau Ellen reagiert voll Sorge und mit dunklen Vorahnungen auf die Reisepläne ihres Mannes. Graf Orlok ist nicht minder unheimlich als seine Behausung, eine hagere, kahlköpfige Gestalt. Als Graf Orlok am folgenden Abend zufällig das Bildnis von Hutters Frau Ellen in einem Medaillon erblickt, nimmt er sofort Hutters Angebot an und unterschreibt unbesehen den Kaufvertrag. Hutter ahnt, dass er damit das Verhängnis in seine Heimatstadt eingeladen hat.

 

Eintritt frei, Spende willkommen

 


Freitag

28. Sept., 15.30 Uhr

Veranstaltung des „Freundeskreis Martha Haus e.V.“

Am Ohlendorffturm 20-22, 22149 Hamburg

Bilderkunst - Finissage“ 

Joachim Knorr stellt im Martha Haus seine Bilder aus und erzählt dazu.

Der Eintritt ist FREI, um eine Spende wird gebeten.


 

Samstag

29. Sept., 11-01 Uhr und Sonntag, 30. Sept., 10-18 Uhr

Gymnasium Rahlstedt, Scharbeutzer Straße 36, Eingang Heestweg

Brettspielveranstaltung „Brett Hamburg“  

 

Lust auf Spiele? Egal ob Sie nur manchmal oder regelmäßig spielen, auf der größten Brettspielveranstaltung Hamburgs

können die neuesten Brett- und Kartenspiele ausprobiert werden, es finden Turniere statt und auf dem Spieleflohmarkt

können Spiele erworben und verkauft werden. Alle Infos unter www.brett-hamburg.de

„Bespielt“ werden neben dem Atrium 25-30 Klassenräume.

Eintritt Tageskarte 4,-/2,-/8,- Dauerkarte 6,-/3,-/12,-

 

 


Dienstag

02. Okt., 19 Uhr 

KulturWerk Raum, Boizenburger Weg 7 

Von Bären und Baumgiganten – Highlights aus dem Nordwesten der USA“ - Multimediavortrag + Fragerunde mit der Weltreisenden Tina Scheffler 

Die Hamburger Fotografin Tina Scheffler nimmt Sie mit auf eine Reise entlang der Westküste der USA. Auf Bildern, in Videos und in kurzen Geschichten erhalten Sie einen Eindruck der wunderschönen Natur und der Highlights dieser Region.

Die Reise startet im nördlichen Kalifornien bei den Redwoods - fast 100m hohen Baumgiganten - und führt weiter an den wilden Küsten Oregons zu den Regenwäldern des Staates Washington. Über die berühmte Inside Passage geht es dann an Gletschern und Weißkopfseeadlern vorbei nach Zentralalaska in den Denali Nationalpark. Den Höhepunkt der Reise bildet der Besuch des Katmai Nationalparks in Alaska, der berühmt ist für seine wilde Natur und seine Braunbären, denen die Lachse auf ihrem Zug in die Laichgebiete direkt ins Maul springen.
Im Anschluss an die Show können Sie die Fotografin gerne persönlich kennen lernen und Ihre Fragen stellen. Einen kleinen Einblick in die Arbeit von Tina Scheffler finden Sie unter passionforwildlife.de

Eintritt: 7 Euro, 5 Euro (erm.)

Abendkasse 

 

 

Donnerstag

04. Okt., 19 Uhr

Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Straße 29

Evergreens aus der Wirtschaftswunderzeit 

Barbara Pythagoras und ihr Begleiter Holly Nevada „entführen“ ihr Publikum auf eine musikalische Zeitreise in die 50er und 60er Jahre. 

Eintritt: 12,- €

Fotos: Barbara und Mr. Holly (honorarfrei)


Karten-Vorverkauf täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr

am Empfang und an der Abendkasse der Parkresidenz Alstertal,

Karl-Lippert-Stieg 1. S-Bahn Poppenbüttel, Auskunft unter Tel.: 60-60-80

Telefonische Vorbestellung der Karten ist leider nicht möglich.

 

 

Freitag

05.10. um 19:30 Uhr

Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29
Zähne einer Ehe“ - Szenische Lesung mit Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff

Hans Peter Korff und Christiane Leuchtmann


Nur das Beste deutscher Satiriker und Humoristen wie Kästner, Ringelnatz, Eugen R
oth, Tucholsky, Morgenstern, Erhard, Heine und Heino Jaeger hilft den beiden Künstlern Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff die Beziehungsgefechte um Beziehungsgeflechte schonungslos und humorvoll auf die Schippe zu nehmen. Freuen Sie sich auf eine Sternstunde niveauvoller, humoristischer Unterhaltung: wortwitzig, poiniert und äußerst charmant. 

 

Eintritt: 12 Euro (Mitglieder des Kulturvereins 10 Euro) 

Abendkasse / Reservierung Tel. 672 79 12 und Mail: hansch@rahlstedter-kulturverein.de 

 

  

Sonntag  

07. Okt., 10-16 Uhr 

Rahlstedt Center, Schweriner Str. 8-12  

Modelleisenbahn-Börse  

Verkauft werden Modellautos vieler Maßstäbe sowie Modelleisenbahnen und Zubehör, gebraucht und neu, von Privatanbietern, Händlern und Vereinen.  

 

 

08. Oktober

16:00 Uhr
Bücherhalle Rahlstedt, Amtsstraße 3a

Mitmachtheater für Kinder - "Der Froschkönig" 

Das Mitspieltheater ist eine besondere Form des interaktiven Theaterspielens.
Ein Schauspieler erzählt das Märchen und spielt alle Rollen mit Musikuntermalung.
Immer wieder kommen die zuschauenden Kinder in ausgewählten Szenen auf die Bühne und spielen mit. Ein lebendiges und interaktives Theaterspiel entsteht.

 

Eintritt: Kinder 2 Euro, Erwachsene 4 Euro 

Kartenvorverkauf: Liliencron-Bücherhalle Rahlstedt

 

                                                  ENDE DER KULTURWOCHEN